Willkommen  
  Über mich  
  News  
  Meine Fotos  
  Gästebuch  
  Kontakt  
  Hunde Homepage  
  Linkliste  
  Datenschutz  



 

Schönen guten Tag Euch allen da draußen! Gestatten, mein Name ist Franca, Franca Magnani. Manchmal auch Fratzi, Breitpo, Schweinchen oder Oh-Nein-bitte-nicht. Letzteres gilt, wenn ich mich besonders nahe an Frauchen kuscheln möchte und sie grad einen dieser komischen Kästen vor sich hat, in den sie ganz gebannt starrt und auf dessen unterem Teil sie rumhaut, tippen nennt sie das… ich sag Euch, Menschen sind manchmal komisch….um die zu verstehen bräuchte man echt ne Anleitung. * seufz * Achso, zu diesen Kästen… da gibts ja auch größere von und ich hab es wirklich oft genug versucht, aber die Hunde, die da manchmal drin stecken, krieg ich beim besten Willen nicht raus. Habt ihr eine Idee, wie das funktioniert? Meine Frauchens sind da leider keine große Hilfe. Die sind ziemlich lethargisch und sagen dann nur: „Ach Fratzel, das ist doch nur im Fernsehen“, aber ihr versteht hoffentlich mein Problem. Genau das ist doch nämlich voll doof: IM Fernsehen, aber ich komm da irgendwie nie rechtzeitig rein… und dann sind die Hunde auf einmal weg, unauffindbar. Hinter dem großen Kasten hab ich schon geguckt, einmal sogar so gründlich, dass mit Geschepper ein paar Sachen vor dem Kasten runtergefallen sind. Da waren die Menschen, die da vorher noch im Kasten standen, weg und alles schwarz. Falls Euch also der Dackel, der so gerne schwimmen mochte oder seine Menschen begegnen, hinterlasst einen Kommentar. Ich mache mir um die schon ziemlich große Sorgen! Auch wenn ihr einen Tipp habt, wie ich in diesen Fernseher genannten Kasten komme. Das würde wirklich helfen! Danke erstmal, ich melde mich bald zurück. Jetzt muss ich schnell in die Küche, sonst essen die anderen mein Rinderohr mit. Habs also eilig, ciao, Eure Franca!